Zurück zur Mobilität: Der Elektroscooter

Für die meisten Menschen ist ihre Mobilität eine Selbstverständlichkeit. Erst wenn sie darin eingeschränkt werden, lernen sie ihren Körper und seine Fähigkeiten wertzuschätzen. Für eine Einschränkung der Mobilität kann es viele Ursachen geben. Man kann mit einer Einschränkung geboren werden, sich eine solche über eine Krankheit oder Verletzung zuziehen oder aber durch zunehmendes Alter an Mobilität verlieren. Ob nun aufgrund einer körperlichen Behinderung, einem gebrochenen Bein oder aufgrund des hohen Alters – in jedem Fall stellt der Verlust von Mobilität eine grosse Einschränkung im Alltag dar. Im schlimmsten Fall ist die Person auf dauerhafte Hilfe von aussen angewiesen. 

 

Im Laufe der Jahre wurden aber glücklicherweise immer mehr technische Hilfsmittel entwickelt, welche diesen Umstand verbessern können. Das bekannteste Beispiel ist hier wohl der Rollstuhl. Die Auswahl ist neben diesem Hilfsmittel aber bereits so gross, dass die meisten Leute auf ihre Kosten kommen. Ebenso beliebt wie der Rollstuhl sind Hilfsmittel wie der Rollator und andere Gehhilfen, aber auch grössere Installationen wie Treppensteiggeräte oder Rampen. Die bisher genannten Hilfsmittel sind meist auf kleinere Strecken beschränkt, erfordern ein gewisses Mass an Eigenanstrengung oder sind nur in spezifischen Situationen anwendbar. Ein Gerät, welches sich für längere Strecken eignet und komplett elektrisch funktioniert ist der Elektroscooter. Worum es sich hierbei im Spezifischen handelt, soll näher erläutert werden.

Was ist ein Elektroscooter?

Beim Elektroscooter handelt es sich um einen Motoroller mit Elektroantrieb. Er ist aber nicht vergleichbar mit den E-Rollern, die man inzwischen überall am Strassenrand verteilt findet. Es gibt viele verschiedene Ausführungen eines E-Scooters oder Rollers mit jeweils unterschiedlichen Zielgruppen, wobei die Bezeichnung sehr variabel verwendet wird. In diesem Fall handelt es sich um einen Elektroroller mit Sitz, welcher nicht etwa durch Treten angetrieben wird, sondern komplett elektrisch funktioniert. Meist ist das Gerät auch grösser und breiter gebaut als zum Beispiel ein Tretroller und ähnelt vom Aussehen her mehr einem herkömmlichen Scooter.

Vorteile von einem Elektroscooter

Die Vorteile von einem Elektroscooter liegen auf der Hand. Er macht es möglich, längere Strecken selbstständig zurückzulegen. Dabei braucht der Fahrer keinerlei Führerausweis. Zusätzliches Zubehör birgt allerdings viele Vorteile wie zum Beispiel einen Witterungsschutz. Durch intelligenteste Technik wird es in ihrer Mobilität eingeschränkten Menschen möglich gemacht, einfach längere Strecken zu bewältigen. Sie machen sich dabei nicht nur von ihren Liebsten unabhängig, sondern auch von öffentlichen Verkehrsmitteln. All das kommt natürlich mit einem Preis – zu viel Auswahl! 

Für Qualität beim Elektroscooter zur Hilfsmittelstelle Bern

Ob Sie mit Ihrem Elektroscooter nun durch Biel, Murten oder Burgdorf fahren wollen – Sie sollten sich für die Beratung und den Kauf eines Scooters an die Hilfsmittelstelle in Bern wenden. Dort erhalten Sie nicht nur eine ausführliche und auf Ihre Wünsche zugeschnittene Beratung, sondern auch viele andere Vorteile. Dazu zählen unter anderem die technische Unterstützung bei Anpassung und Reparatur, ein Transport- und Lieferservice sowie administrative Hilfe. Letztere erfolgt zum Beispiel bei der Abwicklung der Kostenübernahme für das gekaufte Gerät. Bezüglich ihrer Elektroscooter legt die Hilfsmittelstelle grossen Wert auf Qualität. Hinzukommt eine grosse Auswahl an attraktiven Modellen. Neben den eigentlichen Scootern bietet die Hilfsmittelstelle Bern auch eine grosse Auswahl an Zubehör für den individuellen Bedarf. Dazu gehören praktische Gadgets wie ein Stock-/Schirmhalter, Hecktasche, -Korb und -Box, Anhänger, Dächer, Windschild, Regen- und Beinschutz sowie eine ganze Abdeckung. Wer mit noch mehr Power auf seinem Elektroscooter durch die Strassen von Bern, Thun und Belp fahren will, kann sich auch eine stärkere Batterie zulegen. 

 

Neben einer Auswahl an Elektroscootern finden Sie übrigens auch viele weitere interessante Hilfsmittel im Shop der Hilfsmittelstelle Bern. Neben den typischen Hilfsmitteln für die Mobilität wie Rollator und Rollstuhl gibt es auch andere Artikel wie Pflegebetten, Inkontinenzhilfen, Sitzkissen oder auch Aufsteh- und Ruhesessel. Es lohnt sich also, einen Blick auf die Webseite der Hilfsmittelstelle zu werfen. Sie werden bestimmt fündig!

Kontakt

 

Hilfsmittelstelle HMS Bern AG

Kornweg 15

3027 Bern

031 991 60 80

info@hilfsmittelstelle.ch

Kontaktformular

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag

09:00 - 12:00

13:00 - 17:00

Freitag bis 18:00

Samstag geschlossen

Copyright © 2021 Hilfsmittelstelle Bern. Alle Rechte vorbehalten.